Walser Elektronisches Stabilisierungssystem Big Balance Husky HY3M

Professionell Filmen mit Smartphone und GoPro

Walser Big Balance Husky HY3M
Foto: WALSER
Pünktlich zur Urlaubszeit präsentiert WALSER mit dem Big Balance Husky HY3M ein elektronisches Stabilisierungssystem zum Filmen mit dem Smartphone oder der GoPro. Dank seiner drei bürstenlosen Motoren gleicht der Gimbal alle natürlichen Bewegungen beim Filmen aus und ermöglicht auch Einsteigern Aufnahmen ohne störende Verwacklungen. Ab sofort ist der Big Balance Husky über WALSER erhältlich.

Walser Big Balance Husky HY3M
Foto: WALSER
Bereits Anfang des Jahres nahm WALSER die Marke Big Balance in sein Portfolio auf und übernimmt seither – mit Ausnahme von Italien – exklusiv in Europa die Distribution für die elektronischen Stabilisierungssysteme Bronco und Gibbon. Jetzt stellt das Unternehmen einen 3-Achsen-Gimbal für Smartphones und die Action Kamera GoPro vor.

Der Big Balance Husky HY3M verfügt über drei bürstenlose Motoren, die alle natürlichen Bewegungen beim Filmen ausgleichen. Für eine optimale Stabilisierung können Filmer dabei je nach Aufnahmesituation zwischen drei verschiedenen Modi wählen. Zusätzliche Flexibilität bietet ein um 360° drehbarer Handgriff, der Aufnahmen aus vielen verschiedenen Kameraperspektiven ermöglicht. Besonders praktisch: Dank einer ¼ Zoll Gewindebohrung auf der Unterseite des Handgriffs kann der Gimbal auch auf einem Stativ oder einer Tonangel montiert werden. Weiterer Vorteil ist das schnelle Einrichten und die einfache Bedienung des Gimbals, wodurch auch Einsteigern Filmaufnahmen ohne störende Verwacklungen gelingen. Befestigt wird das Smartphone oder die GoPro über eine arretierbare Klemmhalterung. Für eine lange Laufzeit sorgt ein leistungsstarker Li-Ionen-Akku.

Der Big Balance Husky kann mit fast allen gängigen Smartphones sowie der GoPro Hero 3/3+ und 4 verwendet werden.

Änderungen vorbehalten. (www.walser.de)

Produktneuheiten 08 / 2015

15 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden