Alleskönner mit Photolaborkenntnissen

Alleskönner mit Photolaborkenntnissen Bildgalerie betrachten
Multifunktionsgeräte

Die Zahl der verkauften Aufnahmegeräte zum Photographieren wächst seit Jahren kontinuierlich. In diesem Jahr erwarten der Photoindustrie-Verband und die GfK, dass weltweit insgesamt wieder an die 780 Millionen digitale Bildaufnahmegeräte in den Markt gebracht werden. Die Besitzer dieser Geräte werden nicht nur Milliarden an Photos machen, sondern einen Teil davon auch zu Papier bringen wollen. Dabei nutzen sie alle Wege zum Papierbild: den Handel, das Internet und den Photodruck zu Hause.

Trend zum Alleskönner

Zunehmender Beliebtheit für den Photodruck zu Hause erfreuen sich die Multifunktionsdrucker. Sie dienen als vielseitige Alleskönner für den Druck, das Scannen und Kopieren, manchmal auch das Faxen von Dokumenten sowie als vollwertiges Photolabor zum Einscannen von Dias, Negativen und Papierphotos, die dann in Photoqualität ausgegeben werden können.

Laut GfK sind bisher weltweit rund 120 Millionen dieser Alleskönner in Gebrauch. Und es werden täglich mehr. Im letzten Jahr konnten sie in Westeuropa einen Zuwachs von rund 19 Prozent verzeichnen. Die Beliebtheit dieser Geräte resultiert aus ihrer Vielseitigkeit, verbunden mit der hohen Qualität der einzelnen Funktionen. Sie ermöglichen den schnellen Ausdruck komplex gestalteter Dokumente mit hervorragendem Schriftbild sowie ausgezeichneter Detail- und Farbwiedergabe ebenso wie brillante Scans und Kopien mit überzeugenden Farben. Viele Multifunktionsgeräte können zudem Photos nicht nur über den angeschlossenen PC, sondern auch direkt von der Speicherkarte ausgeben. Dazu sind sie teilweise mit farbigen Displays ausgestattet, über die sich bei manchen Geräten sogar noch einfache Bildkorrekturen ausführen und Bildausschnitte vornehmen lassen. Einige der Allrounder können auch CDs, DVDs oder Blu-ray Discs bedrucken.

Vom Scan bis zum Photobuch

Fast alle Multifunktionsgeräte sind mit einer Scanvorrichtung für Aufsichtsvorlagen ausgestattet. Manche verfügen zudem über eine Durchlichteinheit, mit der sich auch Dias und Negative in Farbe oder Schwarzweiß digitalisieren lassen. Auch der beidseitige Druck wird von manchen Geräten ermöglicht. Dieser hilft nicht nur, Papier zu sparen, sondern gestattet auch Ausdrucke auf beidseitig beschichteten Photopapieren zur Herstellung eigener Photobücher.

Umfassende Software

Zu den meisten Geräten gehört ein umfangreiches Softwarepaket, mit dem sich beispielsweise Einzelphotos zu Panoramen zusammensetzen und als Druck im Breitbildformat ausgeben lassen. Neben Software zur Erledigung von Büroaufgaben oder zur Bildbearbeitung legen manche Hersteller ihren Alleskönnern auch spezielle Scansoftware und Werkzeuge zur Optimierung der Scans von Photos bei.

Die kompakten Alleskönner übernehmen mit jeder neuen Generation weitere Aufgaben. Sie können kabellos Photos über Bluetooth oder IR-Schnittstellen direkt von der Kamera oder dem Photohandy empfangen. Sie lassen sich per WiFi drahtlos in Netzwerke einbinden. Sie können beschichtete und unbeschichtete Papiere bedrucken oder Blatt- und Rollenware verarbeiten.

Auf der photokina 2008 vom 23. bis 28. September in Köln sind alle namhaften Anbieter von Multifunktionsgeräten vertreten, die dort den internationalen Messebesuchern, ob Händler oder Anwender, die neueste Gerätegeneration mit ihren Features vorstellen werden.

Kompletter Artikel als PDF-Download:

Deutsche Version [318 KB]

English Version [335 KB]
 

Trendletter Foto & Imaging 09 / 2008

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden