Mobiltelefone - Talentierte Wegbegleiter

Mobiltelefone: Talentierte Wegbegleiter Bildgalerie betrachten

Schon lange können sie weit mehr, als nur ihre Besitzer überall telefonieren zu lassen oder mit der Welt über Kurznachrichten Verbindung zu halten. Heute gibt es kaum noch ein Mobiltelefon, das zu vielen anderen interessanten Funktionen nicht auch mit einer Kamera für Film und Foto aufwarten kann. Das betrifft die Geräte, die als Handys firmieren, ebenso wie PDAs oder die immer beliebter werdenden Smartphones, in denen die Fähigkeiten der Multimedia-Mobiltelefone mit denen der „Persönlichen Digitalen Assistenten“, kurz PDAs, vereint sind.

Sie alle haben nicht nur die Kommunikation einfacher gemacht, sie haben auch der Fotografie neue Impulse gegeben. Denn hatte in vergangenen Tagen höchstens der eingefleischte Fotofreak immer und überall seine Kamera dabei, um ja kein einziges Motiv zu versäumen, war bei dem Rest der Menschheit immer wieder das Jammern groß, weil man gerade den Schnappschuss seines Lebens mangels entsprechenden Aufnahmegerätes versäumt hatte. Das kann heute so gut wie nicht mehr passieren, denn, ob schlichtes Handy oder cleveres Smartphone, die kleine Kamera steckt immer griffbereit in Hosen-, Jacken- oder Handtasche. Beim Einkaufsbummel ein Bild von der Designerlampe, um sie zu Hause zeigen zu können, beim Spaziergang am Spielplatz die ersten Schritte des Enkels für die Oma aufzunehmen oder auch im Ernstfall bei einem Auffahrunfall die Schäden zu fotografieren – die Gelegenheiten, sein Kamerahandy einzusetzen, sind grenzenlos. Dazu gehören auch die zahlreichen Fotos, die heute von den sogenannten Bürgerreportern als Schnappschüsse, Internetseiten und andere Medien mit Bildern füllen und über aktuelle Geschehnisse informieren.

Den Fotoapparat – ob Kompaktmodell oder anspruchsvolle Spiegelreflexkamera – hat das Handy deswegen keinesfalls ersetzt, sondern eher die Freude und das Interesse an der Fotografie weitergetrieben. Denn so manches Motiv, das man vorher gar nicht mit fotografischem Auge gesehen hat, wiederholt man nach der Kamerahandyaufnahme noch einmal in höherer Qualität und mit mehr bildgestalterischen Mitteln mit einer ausgefeilteren Kameratechnik. Die Möglichkeit, Bilder direkt nach der Aufnahme an Freunde oder Verwandte zu senden, hat ebenfalls erst die Handyfotografie populär gemacht und die Kameraindustrie angeregt, diese Funktion auch in manch einem neuen Modell zur Verfügung zu stellen. Über neue Wege, die auch die Welt der Kamerahandyfotografie erweitern, kann man sich auf der photokina in Köln vom 21. bis 26. September 2010 informieren.

Kompletter Artikel als PDF-Download:
Trend-2010-Talentierte-Wegbegleiter.pdf

Trendletter Foto & Imaging 09 / 2010

113 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden