Schultüte selbstgemacht

Foto: Micki
Foto: Micki
Schultüten gehören zum Schulanfang wie die Ringe zur Eheschließen. Im Handel gibt es ein breites Sortiment an Schultüten – die wenigsten gefallen. Hinzu kommt, dass nichts ärgerlicher ist, als wenn beim Klassenbild mit Schultüte die gleiche mehrfach vertreten ist. Das ärgert nicht nur die Eltern, sondern auch das einzuschulende Kind, das es, wie wir Erwachsenen, individuell liebt. Hinzu kommt der Spaß, den man beim Basteln der eigenen Schultüte hat. Hier kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen und so eine Schultüte wird es kein zweites Mal geben. Für unseren Bereich „Verrückt gestaltet …“ hat Micki ihre selbstgestaltete Schultüte eingereicht. Wir finden sie ein gelungenes Beispiel dafür, was man heute alles mit Fotos und Fotopapier machen kann.

Gedruckt wurde auf Epson Enhanced Matte Paper 70 × 70 cm und beim Design daran gedacht, dass einige Bereich dann später weggeschnitten werden. Wer, so Mickis Hinweis, über ein Layout-Programm und entsprechende Erfahrung verfügt, kann dies vorher direkt schon weglassen. Nach dem Ausdruck wurde dann mit einem Stift an einer Schnur, die von der unteren Ecke bis zur oberen ging (also 70cm), ein Viertelkreis geschlagen, das Ganze ausgeschnitten und so gerollt, das oben ein Durchmesser von ca. 18 cm blieb. Dann wurde die Schultüte geklebt sowie oben mit Eyelets noch zusätzlich gefestigt. Am Ende wurde der Naht mit Glitzerheißkleber nachgegangen. Innen wurde noch eine zusätzliche Lage Papier für die Stabilität eingebaut und oben Stoff drangenäht. Hier hat man natürlich auch die Option, Krepp zu nehmen.

Micki machte die Erfahrung, dass es ratsam ist, die Schultütenspitze zu verstärken. Erfolgt dies nachträglich, so geht das, indem man in den unteren Teil der Schultüte die Spitze mit einer Pappe von 10 cm Höhe verstärkt. Zusätzlichen Schutz der Schultütenspitze gewährt eine weitere von außen aufgesetzte Spitze, gedruckt auf Glossy Photopapier, unten eine Holzperle als Schutz, mit Heißkleber dran montiert.

Foto: Micki
Foto: Micki
Beim Gestalten der Schultüte hat man alle Freiheiten. So kann man, wie Micki, eine dominante Hintergrundfarbe wählen. Eine Option ist ebenso ein Farbverlauf oder beispielsweise eine komplette Fotofläche. Das Beispiel von Micki demonstriert anschaulich, dass Fotopapier, wie das Epson Enhanced Matte Paper, nicht nur bestens dafür geeignet ist, an die Wand gehängt zu werden, sondern daraus auch Schultüten entstehen zu lassen.

Und wenn man schon einmal in gestalterischer Laune ist, sollte man zum Schulanfang auch die Geschwister nicht vergessen. Deren Schultüte fällt natürlich kleiner aus. In der Regel sind sie 40 cm groß.

Foto: Micki
Foto: Micki
Zur photokina 2014, die vom 16. bis 21. September in Köln ihre Tore öffnet, gibt es mit „DIY@photokina“ eine von der Koelnmesse und der Zeitschrift Handmade Kultur organisierte Sonderfläche. Hier können die photokina-Besucher ihrer Kreativität freien Lauf lassen, an Workshops teilnehmen und Kreativ-Blogger treffen. Wir werden auf der Sonderfläche übrigens einige unsere „verrückt gestalteten Foto- und Imagingprodukte“ ausstellen, so dass sie für jeden zum Greifen nah sind.

Anlässlich des Jubiläums „175 Jahre Fotografie“ bieten wir mit unserer Homepage www.prophoto-online.de sowie mit unserem Facebook- und Pinterest-Kanal allen Kreativen eine Plattform für ihre „verrückt“ gestalteten Foto- und Imagingprodukte. Schon jetzt werden im Internet zahlreiche zum Besten gegeben – aber wir schaffen für alle Kreativen eine noch größere Öffentlichkeit.

Die „verrückt“ gestalteten Foto- und Imagingprodukte, die wir uns von Euch wünschen, können ebenso praktischer Natur sein wie auch kitschig und/oder als Staubfänger die Regalbretter beleben beziehungsweise auf dem Schreibtisch stehen oder kulinarische Genüsse sein. Wir machen die geschaffenen Foto- und Imagingobjekte nicht nur öffentlich, sondern können, sofern uns dies mit übermittelt wird, auch Anleitungen zum Nachbauen mit veröffentlichen. Von den Nachbauten wünschen wir uns natürlich auch Bilder, die hier und da sicher zum Schmunzeln verleiten. Und möglicherweise sind die Kreationen so grandios, dass sich für den Einsender darüber ein neues Geschäftsfeld ergibt. Seid also kreativ und lasst uns, und damit die Welt, daran teilhaben. Einfach eine Mail mit der eigenen Kreation an info@prophoto-online.de senden.

Verrückt gestaltet ... 09 / 2014

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden