Video Pro X - Deep Color Grading und neue Videoeffekte für professionelle Filmemacher

Sceen - Farbkorrektur Bildgalerie betrachten Sceen – Farbkorrektur

MAGIX hat die neue Version der leistungsstarken Videoschnittsoftware Video Pro X veröffentlicht. Die Software bietet ein nahezu konkurrenzlose Spektrum und ist das Tool für Videoenthusiasten mit hohen Ansprüchen. Von 10-Bit-HEVC-De/Encoding über professionelles Color Grading und 360-Grad-Editing bis hin zu präzisem Audiomastering, bietet die neue Version leistungsstarke Tools für Ergebnisse in Broadcast-Qualität. Dabei garantieren skalierbarer Proxyschnitt, Preview-Rendering und Hardwarebeschleunigung eine Echtzeit-Videobearbeitung in HD, 4K und 360 Grad.

Professionelles Color Grading

Die integrierte 16-Bit Deep Color Verarbeitung von Video Pro X bietet umfassenden Spielraum und mehr Detailreichtum bei Farbkorrekturen über den gesamten Color Grading-Workflow – inklusive echtem Farbraumhandling für sendefähige Ergebnisse bei 4:4:4 Farbunterabtastung. Die farbgetreue Verarbeitung des Materials sichern präzise Messinstrumente wie Vektorskop, Waveform-Monitor, Histogramm und RGB-Parade. Unterstützt werden alle wichtigen Formate aus dem Profi- & Comsumer-Segment wie ProRes, HEVC 10-Bit, AVC und MPEG-2.

Dank der neuen Unterstützung von Lookup-Tabellen (LUT) in Video Pro X können Flat-Aufnahmen mit LUTs der Kamerahersteller angeglichen oder cineastische Effekt-LUTs für besondere Filmlooks geladen werden. Lookup-Tabellen speichern Color Grading-Informationen, können einfach importiert und direkt angewendet oder individuell selbst generiert und gespeichert werden.

Media & Authoring

Die neue Version unterstützt eine große Vielfalt an Formaten und Kameras aus dem Pro- und Consumerbereich, wie z.B. H.264 und HEVC/H.265 oder auch professionelle Formate wie ProRes, AVC-Intra und DVCPRO, die über die Multiformattimeline importiert und ohne Konvertierung bearbeitet werden können. Die integrierte Tagging- & Logging-Funktion von Metadaten gewährleistet die Übersicht über alle Medien und Takes. Projektabschließend bietet Video Pro X professionelle Authoring-Funktionen für die Erstellung eigener DVDs- und Blu-ray-Discs. Zur Verfügung steht dabei eine Vielzahl an animierten Templates für Menüs oder die Möglichkeit, individuell eigene zu erstellen.

Präzises Audio Processing

Präzise Werkzeuge für Audiorestauration, Sound-Mischung, TV-konforme Lautheitsanpassungen nach EBU R 128 Normen sowie umfangreiche Plug-ins für das Mastering werden ebenfalls von Video Pro X angeboten und erlauben eine professionelle Audiobearbeitung in der Postproduktion. Dank der Unterstützung des VST2-Standards, ist Video Pro X jederzeit um Plug-ins für die Audioproduktion erweiterbar. Nach dem Mixing wird der Klang des Videos über den Masterkanal mit der Mastering Suite – inklusive 5.1 Surround Sound – finalisiert. Tonspuren können auf Wunsch einzeln auf Harddisk exportiert oder mithilfe der Schnittstelle (EDL) an DAWs oder externe Audio Editoren übergeben werden.

Professionelles Effect Design

Video Pro X bietet eine Reihe GPU-optimierter Videoeffekte zur kreativen Bearbeitung von Produktionen. Vor allem neue Effekte aus dem Profibereich stechen hervor – mit den Funktionen Broadcast-Farbe, Tonwertkorrektur, LAB-Anpassung und den Rauschen- und Unschärfe-maskieren-Effekten wird Videomaterial auf sendefähigem Niveau bearbeitet. Mit Masken können Effekte nur auf einzelne Bereiche des Bildes angewandt oder mit der professionellen Objektverfolgung Medien an sich bewegende Elemente geheftet werden. Zusätzliche Highlights entstehen dank zahlreicher Bauchbinden, Texteinblendungen, Titelvorlagen oder Animationen für Reiserouten sowie Intros und Outros.

Video 05 / 2017

25 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden