Fotografie - Prophoto Online

Wer schön sein will muss retuschieren - Oder?

Beauty-Retusche ist längst im Fotografen-Alltag angekommen, doch was bedeutet das eigentlich für unsere Gesellschaft?

Beauty-Retusche, mehr oder weniger perfekt, ist im Alltag angekommen. Große Kenntnisse über Bildbearbeitung muss man heute zwangsläufig nicht haben, gibt es doch zahlreiche Apps, mit denen sich „Traumfiguren“ mit quasi einem Klick optimieren lassen … zum Artikel »

Blende Fotowettbewerb

Alle Blende Galerien anzeigen »
Fotowettbewerb Blende 2018 - Thema Farbspiele

Fotowettbewerb Blende 2018 - Thema „Farbspiele“

Geben Sie der Farbe ihren Raum – Lassen Sie es bei unserer „Blende 2018“ bunt zugehen

Mit unserer diesjährigen thematischen Vorgabe „Farbspiele“ liegt der deutsche Zeitungsleser-Fotowettbewerb Blende absolut im Fototrend, ist doch aktuell eine intensive Farbgebung total angesagt … zum Artikel »

Fotowettbewerb Blende 2018 - Thema „Welt der kleinen Dinge“

Fotowettbewerb Blende 2018 - Thema „Welt der kleinen Dinge“

Den kleinen Dingen mehr fotografische Beachtung schenken

Mit unserem diesjährigen Blende-Thema „Welt der kleinen Dinge“ möchten wir alle animieren, der Welt der kleinen Dinge fotografisch mehr Beachtung zu schenken. Wir wünschen uns Wettbewerbsbeiträge, die uns in eine Welt entführen, die so gern außer Acht gelassen wird … zum Artikel »

Fotowettbewerb Blende 2018: Lost Places - Verlassene Orte

Fotowettbewerb Blende 2018: Lost Places - Verlassene Orte

Blende 2018-Foto-Wettbewerbthema steht für einen breiten Fundus an Fotomotiven

Lost Places – Verlassene Orte“ so lautet eine der diesjährigen thematischen Vorgaben zur 44. Runde von Deutschlands größtem Fotowettbewerb „Blende 2018“, die bundesweite Gemeinschaftsaktion von Tageszeitungen aus dem gesamten Bundesgebiet und uns … zum Artikel »

Wie Sie erfolgreich beim Fotowettbewerb Blende 2018 teilnehmen

Wie Sie erfolgreich beim Fotowettbewerb Blende 2018 teilnehmen

21 Tipps wie Ihre Fotos zu visuellen Volltreffern werden

Blende ist die bundesweite Gemeinschaftsaktion von über 50 Tageszeitungen und uns für alle Amateurfotografen. Mit Blende 2018 ist der Tageszeitungsleser-Fotowettbewerb in diesem Jahr in die 44. Runde gestartet. Damit zählt Blende zu den Fotowettbewerben mit Kultstatuszum Artikel »

Fotowettbewerb Blende 2018 gestartet - Auf zu neuen Taten

Fotowettbewerb Blende 2018 gestartet - Auf zu neuen Taten

Dauerbrenner unter den bundesweiten Fotowettbewerben für alle Fotoamateure

Jetzt geht’s los! Blende, der generationsübergreifende Fotowettbewerb ist in die 44. Runde gestartet. Mit Blende, der einzigartigen Gemeinschaftsaktion von über 50 Tageszeitungen aus dem gesamten Bundesgebiet und der Prophoto GmbH … zum Artikel »

Fotonachrichten

Alle Fotonachrichten anzeigen »
Epson Fotowettbewerb: Die Gewinner stehen fest

Epson Fotowettbewerb: Die Gewinner stehen fest

Die erste Ausstellung „Strandgut“ wird bereits im Mai beim Fotofestival „horizonte zingst“ präsentiert. Der Schweizer Fotograf Jürg Stauffer zeigt seine Bilder in der Digigraphie-Galerie in Zingst. Für den Herbst 2018 ist die Ausstellung … zum Artikel »

Fotografie

Alle Artikel anzeigen »

Events

Alle Events anzeigen »

Fotobücher

Alle Fotobücher anzeigen »

Neueste Kommentare

Fotowettbewerb „Blende 2018“ - Thema „Aus der Frosch- und Vogelperspektive“

Es wäre schön, wenn ihr für die Amateure erwähnen würdet, dass es z.B. mit Drohnen oder anderen künstlichen Mitteln, mit den man Höhe erzeugt, jenseits der normalen Stativhöhe (Hochstativ fällt da hinein), keine Panoramafreiheit besitzt. Sprich Motive wie das Schloss sind nicht erlaubt, da dieses Schloss nicht durch jedes x beliebiges Schloss ersetzt werden kann für die gleiche Bildwirkung. Ein Reihenhaus von oben (ohne erkennbare Personen), würde wieder gehen. Ich sehe hier sehr viele Amateure, die über diesen Punkt nicht Bescheid wissen. Ihr solltet eurer Verantwortung nach kommen und hier direkt darauf hinweisen schon in der Beschreibung von der Vogelperspektive. Ich sehe schon Drohnenbilder vom Schloss Neuschwanstein... ohne Genehmigung der Burgen und Schlösserverwaltung kann es da schnell teuer werden. … zum Artikel »

Portrait Daniel Richter

von Daniel Richter
23. Mai 2018, 10:30:27 Uhr

Wie man Beschädigungen an Speicherkarten auf ein Minimum reduziert

„Werden dann neue Fotos mit der vermeintlich leeren Speicherkarte aufgenommen, überschreiben diese lediglich die nicht korrekt gelöschten Dateien und können so langfristig zu einer Speicherkartenfragmentierung führen“ Das ist nun totaler Speicherkarten Voodoo, jedenfals für SD Karten. Da Fragmentiert er Speicher immer, da der Speichercontroller die Daten so verteilt das alle Blöcke gleichmäßig abgenutzt werden. Außerdem ist bei SD/SSD Speicher eine Fragmentierung völlig irrelevant, da die Schreib und Lesezeiten dadurch nicht verschlechtert werden. Also Ich lösche immer nur, und hatte damit noch nie Probleme. Das mit 2 Jahren halte ich bei Profi Fotografen die wirklich sehr viel fotografieren durchaus für realistisch. Beim Hobby Fotografen, dürften Speicherkarten ein paar Jahre mehr durchhalten. … zum Artikel »

Portrait Eik

von Eik
22. Mai 2018, 06:54:35 Uhr